Am gestrigen Sonntag war der Gemeindenachbar vom SV Emmerke im Waldstadion zu Gast.

Am ersten Spieltag der neuen Saison entwickelte sich ein hektisches Fußballspiel mit einigen Fehlern auf beiden Seiten. Beide Teams fanden nur mühselig in die Partie. Bereits in der 10. Spielminute erreichte den TSV eine Hiobsbotschaft. Nach einem Zweikampf in der Nähe des Mittelkreises blieb der polyvalente Box-to-Box Spieler P.Pagel liegen und deutete direkt eine Verletzung in Richtung Auswechselbank an. Nach einer mehrminütigen Behandlung auf dem Spielfeld ging es für den jüngsten Pagel nicht weiter und er wurde Richtung Krankenhaus abtransportiert. Am späten Abend dann der Schock. P.Pagel wird uns aufgrund einer fibularen Bandruptur (Außendbandriss am Sprunggelenk) mehrere Wochen fehlen. Wir wünschen dir eine schnellstmögliche Genesung! Für ihn kam dann der aus der U23 hochgezogene Fuhrmann in die Partie. Fuhrmann ging auf die Außenbahn und der Cannstatter Junge Feise wechselte ins Mittelfeldzentrum. In der 26. Spielminute brachte Lojkovic seine Farben in Führung. Nach einer gefühlvollen Flanke von Fuhrmann konnte er den Ball unbedrängt einköpfen. Bis zur Halbzeit passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild von allen 22 Spielern. Durch viele Unterbrechungen und Diskussionen kam wenig Spielfluss in die Partie. Bis zur 79. Spielminute passierte auf der Anzeigetafel nichts mehr. Dann der zweite Schock an diesem Sonntag. Durch eine Direktabnahme aus 16 Metern kam der Gast aus Emmerke zum Ausgleich. Die darauffolgende Schlussoffensive brachte nichts mehr ein. Damit trennen sich beide Mannschaften mit einem leider gerechten 1:1 Unentschieden.

Kommenden Sonntag reist die I. Herren des TSV zum 2. Spieltag nach Nettlingen. Anpfiff ist wie gewohnt um 15:00.

TSV Giesen: Strübe; Thiel, Bauerschaper, C.Klemm, Kemner; Feise, P.Pagel, B.Pagel (C), Yener, Timmler; Lojkovic
10.Minute: Fuhrmann ? P.Pagel
67.Minute: Friederichs ? Kemner

Stimmen zum Spiel:

Bauerschaper:“Wir hatten uns für das Spiel viel vorgenommen, konnten allerdings davon nichts umsetzen. So war es leider ein Spiel, was wenig mit Fußball zu tun hatte. Das ein Glückstor noch den 1:1 Ausgleich markiert, war auch in der Endephase des Spiels völlig klar. Wir ließen gestern im Spiel alles vermissen. Es kann im nächsten Spiel nur besser werden.“

Kemner:“Es hat spielerisch und kämpferisch eigentlich an allem gefehlt. Mehr möchte ich nicht sagen.“

 

TSV Giesen – SV Emmerke 1:1 (1:0)

In der Anfangsphase der Partie tasteten sich beide Teams erst einmal ab, so dass auf beiden Seiten kein guter Spielfluss zustande kam. Viele Fehler im Spielaufbau und eine mangelnde Laufbereitschaft in beiden Lagern machte das Spiel nicht unbedingt zu einem fußballerischen Leckerbissen. In der 26. Spielminute traf dann trotz alledem Marcel Lojkovic zum 1:0 in das Tor der Gäste aus Emmerke. Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel ähnlich. Das Chancenplus lag zu diesem Zeitpunkt etwas mehr auf der Seite der Hausherren, welche aber nicht zwingend genug vor dem Tor waren. In der Schlussphase traf dann Sergio Fahim Khalaf für den SV Emmerke zum 1:1 Endstand. Die Tore: 1:0 Marcel Lojkovic (26.), 1:1 Sergio Fahim Khalaf (79.). (Quelle: HiAZ)