Am 4. Spieltag musste unsere I.Herren bei der Bezirksligareserve des SV Einum antreten. Bei sommerlichen Temperaturen am Sportplatz an der Großen Barnte, entwickelte sich von Beginn an eine ansehnliche Partie.

Giesen begann druckvoll im Offensivspiel und war konzentriert im Positionsspiel. Der in schwarz-gelb gekleidete Gastgeber wurde früh geschockt. Nach 180 Sekunden brachte Timmler mit der ersten Torchance seine Farben nach Vorarbeit von L.Klemm in Führung. Man merkte direkt, dass Giesen motiviert dem zweiten Treffer des Tages nacheiferte. In der 17. Spielminute erzielte dann Honsch bereits das 2:0. Nach Pass von Paris ließ Honsch, der unter der Woche aufgrund von Nachwirkungen eines Zeckenbisses kürzer treten musste, einen Gegenspieler stehen und schob den Spielball ins Tor. Ob er seinen Treffer der wieder verschwundenen Zecke widmet, ist bisher nicht übermittelt. Das Heimteam verkürzte den Spielstand allerdings nur 5 Minuten später. Kurze Zeit später hatte Einum dann die große Gelegenheit per Elfmeter auszugleichen, doch Torwart Strübe parierte das runde Leder spektakulär. Fast zeitgleich mit dem Halbzeitpfiff konnte Timmler wieder auf 3:1 stellen. Nach schöner Kombination über mehrere Stationen steckte Paris im richtigen Moment den Ball durch und setzte Timmler gekonnt in Szene.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie interessant. Die Einumer waren nach Standardsituationen immer wieder gefährlich. Die gestern aus der Not geborene Innenverteidigung Thiel/Kemner blieb trotz gefühlter 86 Grad Fahrenheit abgeklärt. Ungefähr 20 Minuten vor Schluss sprach Schiedsrichter Willenborg dem SVE erneut einen Elfmeter zu. Doch erneut konnte unsere Nummer 1 den Ball raushexen. Mittlerweile hatten die Zuschauer Angst, dass die Handschuhe von Strübe jederzeit Feuer fangen könnten. In der 86. Spielminute sorgte Fuhrmann für die Entscheidung und gleichzeitig für den Endstand. Nach einem Steilpass von L.Klemm blieb Fuhrmann cool und netzte mit seinem ersten Saisontor zum 4:1 ein. Damit bleibt die Eike-Elf nach 4 Spieltagen ungeschlagen in der noch jungen Saison.

Nun steht eine englische Woche an. Am kommenden Mittwoch tritt unsere Erste auswärts beim SV RW Wohldenberg an. Wohldenberg hat aktuell eine perfekte Punktausbeute mit 12 Punkten aus 4 Spielen. Der TSV wird alles geben diese Serie zu beenden. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

Strübe; Feise, Thiel, Kemner, Aue; Timmler, Yener, L.Klemm (C), Fuhrmann; Paris, Honsch
68.Minute: Nikohl 🔄 Paris
79.Minute: Finke 🔄 Honsch

Stimmen zum Spiel:

Fuhrmann:“Ich hatte von Beginn an ein gutes Bauchgefühl und wir sind perfekt ins Spiel gestartet. Auch wenn das Endergebnis recht deutlich aussieht, müssen wir uns heute alle bei unserem Torwart, der Katze vom Kaliberg, bedanken. Mit den beiden gehaltenen Elfmetern hat Timon den Gegner nicht nochmal ins Spiel kommen lassen. Jetzt müssen wir den Schwung mit in die englische Woche nehmen, wo zwei herausfordernde Begegnungen auf uns warten.“

Aue:“Trotz extremer Hitze und ungewohnter Startelf haben wir von Beginn an eine mannschaftlich starke Leistung abgeliefert. Wir haben endlich mal gezeigt, dass man mit der richtigen Einstellung viel erreichen kann. Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht zu spielen.“

SV Einum II – TSV Giesen 1:4 (1:2)

Einum verpennt die Anfangsphase des Spiels und schenkt somit dem TSV den Sieg. Symptomatisch dafür verschießen die Einumer zwei Elfmeter und verlieren somit gegen clevere Gegner aus Giesen mit 1:4. Die Tore: 0:1 Erik Timmler (3.), 0:2 Dennis Honsch (17.), 1:2 Marcel Jensch (23.), 1:3 Erik Timmler (49.), 1:4 Erik Fuhrmann (86.); Zuschauer: 80 (Quelle: HiAZ)