Am 17. Spieltag empfing der TSV im heimischen Giesener Waldstadion den Gast vom TuS Nettlingen.

Nach dem deutlichen Derbysieg letzte Woche wollten die Giesener unbedingt nachlegen und den direkten Tabellennachbarn auf Distanz halten. Und der Start in die Partie war positiv. Bereits nach 14 Minuten gab es Elfmeter für den TSV. Finke ließ dem Gästekeeper keine Chance und sorgte so für eine frühe 1:0 Führung. Doch dieses Tor gab leider nicht die erhoffte Sicherheit. Zwar hatten die Grün-Weißen mehr Ballbesitz, doch die Chancen hatte eher der Gast. In der 37.Spielminute glichen die Nettlinger per Konter aus. Dann bekam der TuS ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen und ging nach diesem Strafstoß in Führung. Kurz vor der Halbzeit geling dem Auswärtsteam auch noch das dritte Tor. Innerhalb von 7 Minuten lag die Eike-Elf daher mit 1:3 in Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel konnte man sich von dem Schock nicht mehr so wirklich erholen. Es schlichen sich immer häufiger Unkonzentriertheiten im Passspiel und Missverständnisse im Spiel nach vorne ein. C.Klemm hatte mit einem Pfostenschuss die beste und fast einzige Gelegenheit für ein zweites Giesen-Tor. In der 68.Spielminute traf der Gast zum 1:4 und sorgte somit für die Entscheidung. Das 1:5 in der Nachspielzeit war fast zeitgleich mit dem Schlusspfiff. Eine deutliche aber auch verdiente Niederlage aufgrund der schwachen zweiten Halbzeit.

Am kommenden Sonntag steht das vorletzte Spiel im laufenden Kalenderjahr an. Um 14:00 Uhr reist unsere Erste zur U23 von FC Concordia Hildesheim.

Aufstellung TSV Giesen: Rambasky; Friedrichs, Lojkovic, Kemner, Aue; L.Klemm, Finke, B.Pagel (C), C.Klemm, Timmler; Yener
64.Minute: Thiel 🔄 Aue
70.Minute: O.Nikohl 🔄 Timmler
77.Minute: Honsch 🔄 Kemner

Stimmen zum Spiel:

Thiel:„Heute haben wir uns wieder einmal schlecht verkauft vor unseren Fans, Spielerisch & Kopftechnisch waren wir wieder wo anderes und konnten leider nicht an der Leistung von Emmerke anknüpfen.“

Yener:“Der Anfang war gut. Wir hatten viel Ballbesitz und haben uns die eine oder andere Möglichkeit herausgespielt. Nach dem 1:0 hätte jedoch mehr folgen müssen. Stattdessen kam es zu unglücklichen Kontern und Elfmetern. Dazu hat der erfolgreiche und effiziente Abschluss gefehlt, weshalb es bis zum Ende schwer war, das Ergebnis zu beeinflussen.“

 

TSV Giesen – TuS Nettlingen 1:5 (1:3).

Die Hausherren aus Giesen gingen früh in der Partie in Führung, doch konnten dem Druck des TuS ab der 37. Minute nicht mehr Stand halten. In der Folge erzielten die Gäste aus Nettlingen drei Tore im Fünf-Minuten-Takt, sodass es mit einem 3:1 in die Pause ging. Nach der Pause gab sich der TSV nicht auf, konnte aber keine zählbaren Chancen mehr verzeichnen. Die Nettlinger brachten das Spiel am Ende gut über die Zeit. Die Tore: 1:0 Florian Finke (14.), 1:1 Denis-Emin Hellmer (37.), 1:2 Denis-Emin Hellmer (40.), 1:3 Marcel Bendig (44.), 1:4 Marcel Bendig (68.), 1:5 Marcel Bendig (90.). Zuschauer: 45 (Quelle: HiAZ)