Am vergangenen Sonntag gastierte der Sportverein aus Diekholzen im Giesener Waldstadion. Es war das zweite Saisonspiel in der frisch begonnenen Saison.

Der Beginn beider Teams war etwas schleppend. Unsere Erste war zunächst nicht konzentriert genug und verpasste oftmals den vorletzten oder letzten Pass, um sich eine gute Torchance zu erspielen. Die Gäste konzentrierten sich zunächst auf eine sichere Defensive und versuchten mit vereinzelten Kontern Nadelstiche zu setzen. Trotz passablen Abschlussgelegenheiten blieb es zur Halbzeit beim Spielstand von 0:0.

Kurz nach Wiederanpfiff schlug Kapitän Gömann einen langen Ball in die gegnerische Hälfte. Der herauseilende Gästekeeper verschätzte sich grob. Sickfeld schaltete am schnellsten und blieb vor dem Tor, was nur noch von einem Abwehrspieler verteidigt wurde, cool und schob zum 1:0 ein. Diese Führung ließ die Brust des TSV anwachsen und man hatte Blut geleckt. Doch die Gäste blieben nicht ungefährlich und Torwart Strübe konnte sich mehrmals gekonnt auszeichnen. In der 73. Spielminute wurde er allerdings doch überwunden. Nach einem Eckstoß stieg ein Hüne der Gäste am höchsten und nickte zum 1:1 ein. Doch dieser Gegentreffer schockte den TSV nicht. Unser zentraler Mittelfeldspieler Zehm sorgte kurz darauf für die schnelle Antwort und köpfte zur erneuten Führung ein. Drei Minuten später sorgte Flieger für die Vorentscheidung. Auch dieses Tor fiel ebenfalls durch einen Kopfball. Erwähnenswert ist noch, dass unser erfahrenster Spieler und Leitwolf Gömann alle drei Treffer vorbereitete. Unter dem Strich steht ein hart erarbeiteter, aber definitiv verdienter Heimsieg.

Am kommenden Sonntag steht das erste Auswärtsspiel an. Um 15:00 Uhr reist unsere Erste zum PSV Hildesheim.

Aufstellung TSV Giesen:
Strübe, Ohlendorf, Gömann (C), Sowa, E. Fuhrmann, Zehm, P. Pagel, Sickfeld, Finke, Praetze, J. Eike
46.Minute: Flieger 🔄 Praetze
71.Minute: O. Nikohl 🔄 Sickfeld
83.Minute: Lojkovic 🔄 Finke
89.Minute: Honsch 🔄 Eike

Stimmen zum Spiel:
Max Zehm:„In meinen Augen war es insgesamt ein überzeugender Sieg. Selbst nach dem Ausgleich, hat die Mannschaft eine starke Moral bewiesen und das Spiel souverän gewonnen.“

 

TSV Giesen – SV Hildesia Diekholzen 3:1 (0:0).

Nach einer torlosen ersten Hälfte mit Chancen auf beiden Seiten profitierte der Gastgeber von einem Torwartfehler zur Führung. Diekholzen gab jedoch nicht auf und konnte ausgleichen. Doch direkt im Gegenzug waren die Giesener nach einem Freistoß erfolgreich und bauten einige Minuten später die Führung aus. Tore: 1:0 Jan-Torben Sickfeld (48.), 1:1 Johannes Gutsche (73.), 2:1 Maximilian Zehm (75.), 3:1 Wiek Flieger (78.). Zuschauer: 135. (Quelle: HiAZ vom 22.09.2020)