Die Altherren hatten gestern den TSV Deinsen zu Gast und gewannen völlig verdient mit 4:1.

In der einseitigen Partie versäumten es die Grün-Weißen, mehr für ihr Torverhältnis zu tun. Immer wieder blieben sie in der vielbeinigen Abwehr der Gäste hängen, die von Anfang an nur auf Schadensbegrenzung aus waren und offensiv nichts anboten. So trafen lediglich Rafael Stanitzek und Christoph Bunnenberg in der ersten Hälfte und Marcel Drenkner sowie Max Arnold nach dem Wechsel. Am meisten ärgern dürfte sich aber Torwart Rafael Ocheduska, der im gesamten Spiel nicht ein einziges Mal geprüft wurde und dennoch nicht zu Null spielen konnte. Quasi mit dem Schlusspfiff verwandelten die Gäste noch einen Foulelfmeter zum glücklichen Ehrentreffer.