Die Altherren bezwangen den SV Blau-Weiß Neuhof vor großem Publikum am Ende überraschend klar mit 4:1.

Im ersten Abschnitt überzeugten die Gastgeber mit gefälligen Ballstafetten und waren optisch überlegen. Nach 20 Minuten dann ein kleiner Schockmoment: Abwehrrecke Martin Pape schied nach einem unglücklichen Zweikampf mit vermutlichem Nasenbeinbruch aus, auch ein schneller Eisspray-Einsatz half nicht. An dieser Stelle gute Besserung Martin! Direkt im Anschluss brachte ein langer Ball von Sebastian Gömann die Führung. Marcel Drenkner nahm das Spielgerät auf und vollendete eiskalt. Die Gäste taten nun etwas mehr und kamen durch einen abgefälschten Schuss noch vor der Pause zum Ausgleich.

Nach dem Wechsel verflachte die Partie zusehends, Zweikämpfe und lange Bälle prägten das Spiel auf beiden Seiten. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte Timo Mischkalla dann einen Geistesblitz und schickte Christoph Klein auf die Reise, der dem Gästetorhüter keine Chance ließ. Während die Kirschen nichts mehr entgegenzusetzen hatten, nutzte die Iburg-Elf ihre Gelegenheiten effizient aus. So schraubten Timo Steinborn und Timo Mischkalla nach Freistoß von Sebastian Gömann das Ergebnis noch in die Höhe.

Mit diesem verdienten Sieg grüßt das Team nun zumindest bis Samstag vom Platz an der Sonne.